Osertorte mit Erdbeeren, weißer Schokolade und Pistazien

Mein Weißer Schokoladenkuchen inspirierte mich zu dieser saftigen, österlichen Kreation: Ein teig mit Haselnüssen und Pistazien, darauf eine mit Grand Marnier parfumierte Vanillecreme, Erdbeeren unter Schokoladendekoration! Wirklich EINFACH ist das Rezept auch.

  • 100 gr Butter
  • 80 gr Zucker
  • 100 gr weiße Schokolade
  • 3 EL Sahne
  • 3 Eigelb
  • 3 Eiweiß
  • 50 gr Stärkepuder (Mondamin)
  • 50 gr Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 100 gr geriebene Haselnüsse
  • 100 gr gehackte Pistazien
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 200 gr Sahne
  • 300 gr Milch
  • 2 EL Zucker
  • 3 EL Grand Marnier
  • 3 EL Butter
  • 400 gr kleine, frische Erdbeeren, geputzt und halbiert
  • 150 gr dunkle Kuverture

Weiße Schokolade mit der Sahne bei NIEDRIGER Hitze schmelzen.
Sehr weiche Butter mit dem Zucker verrühren, bis er sehr schaumig ist. Dann die abgekühlte Schokolade unterrühren. Die Masse muß richtig cremig werden!

nach und nach die 5 Eigelbe drunterrühren.
Die Eiweiße zu Schnee schlagen. Kurz vor Schluß das Stärkepuder zugeben das gibt HALT!!!)
Haselnüsse, Pistazien und das (mit dem Backpulver) gesiebte Mehl unter die Masse heben. Ebenso den Eiweißschnee. Gut und locker miteinander vermengen.

Den Kuchen bei 180 Grad ca 65 Min backen.

Puddingpulver mit 5 EL Milch anrühren. restl Milch, Sahne und Grand Marnier aufkochen lassen, und mit dem Pulver abziehen. Likör dazu und unter ständigem Rühren abkühlen lassen. Wenn die Creme fast kalt ist, 3 EL Butter unterschlagen.

Den abgekühlten Kuchen mit der Creme bestreichen und mit den Erdbeeren belegen. Die Kuverture schmelzen und mit einem Löffel in Fadenform über die Erdbeeren verteilen. Den Kuchen im Kühlschrank etwas durchkühlen lassen.






Zur Übersicht