Caesar Salat

der falsche Caesar Salat hat schon manches amerikanische Restaurant in den Ruin getrieben! Hier das rezept und Variationen des Klassikers

  • Blattsalat, am besten Eisberg, Romana oder eine andere, feste Sorte. Geputzt, gewaschen, getrocknet
  • 2 Sardellenfilets
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Sahne
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Parmesan, gerieben
  • 2 EL Weinessig
  • pro Person 2 Scheiben Toastbrot
  • 3 EL Butterschmalz

DRESSING:

Das Eigelb mit den zerquetschten Sardellenfilets und der durchgepressten Knoblauchzehe verrühren. Das Öl tropfenweise darunterschlagen, bis eine Majonnaise entsteht. Zitronensaft zufügen und unter Rühren die Sahne zugeben.

Den Parmesankäse unterziehen.

CROUTONS:

Var I:
Das Toastbrot entrinden, in kleine Würfelchen schneiden und in dem Butterschmalz braun braten.

Var II:
Die Toastbrotwürfelchen mit 2 zerquetschten Knoblauchzehen und 4 EL Olivenöl mischen, auf einem Backblech ausbreiten und bei 200 Grad im Ofen braun backen.

FERTIGSTELLUNG:

Salat anrichten, mit dem Dressing ¨bergießen, Croutons darüberstreuen.

WEITERE VARIANTEN.

-Anstelle des Eigelbs 2 weichgekochte Eier im Mixer pürieren und ansonsten wie oben verfahren!

-Der Salat kann mit gekochten Eiachteln und Sardellenfilets garniert werden.






Zur Übersicht