Karotten-Selleriecremesuppe mit würzigen Fleischbällchen

Etwas ganz einfaches und wirkungsvolles. Wenn ihr Zugriff auf PASTINAKEN habt, ersetzt einfach den Sellerie durch diese Wurzeln

  • 3 große Karotten, geschält
  • 3 Kartoffeln, geschält
  • 1 Knolle Sellerie, geschält
  • 1,5 l Gemüse- oder Hühnerfond
  • Das Weiße von 4 Frühlingszwiebeln
  • 200 gr Sahne
  • 3 EL Butter
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft
  • 2 EL Mehl
  • nochmals 3 EL Butter

Die Gemüse in Würfel schneiden und in der Butter etwas anschwitzen. Mit dem Fond ablöschen und alles weichkochen. Mit dem Mixer fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

Die restl. Butter mit dem Mehl bräunen und damit die Suppe abschmälzen.

DIE FLEISCHKLÖSSCHEN

  • 250 gemischtes Hack
  • 1 Ei
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 1 TL scharfer Senf
  • 2 kleingehackte Sardellen
  • 1 handvoll Kräuter (Peterle, Schnittlauch, Zitronentymian etc)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL scharfer Paprika
  • 1 TL milder Paprika
  • eine Prise Thymian

Alles kräftig vermengen, kleine Knödelchen formen und in viel heißem Fett braun ausbacken.

DIE CROUTONS

8 Scheiben Toastbrot (am besten Vollkorn) in Würfel schneiden, mit 4 EL Olivenöl mischen, auf einem Backblech auslegen und bei starker Hitze im ofen bräunen.

Die Suppe in Suppenteller (keine Tassen) geben. Je 3 abgetropfte Fleischbällchen hineingeben, mit einigen Croutons bestreuen. Evtl einige grobgeschnittene Kräuter drüberstreuen.






Zur Übersicht