Sauerbroote

Bei dem delikaate Esse, muss mer schun ä Woch voher wisse, dass mers kocht. Net verschrecke, wanner draa riesche: es is e bissje streng, awwer trotzdem un grad deshalb besonnersch gut.

Essig, Öl , 1/2 l Wasser mit den Gewürzen und dem Zucker aufkochen und abkühlen Fleisch in eine große Schüssel geben, mit der Marinade begießen, luftdicht mit Folie abdecken und mind. eine Woche (besser: zwei) an einem kühlen, dunklen Ort ziehen lassen.
Am Tag der Zubereitung herausnehmen und gut abtrocknen. Mit Salz und Pfeffer einreiben, in etwas Mehl wenden und in einem großen Schmortopf auf allen Seiten in Öl anbraten.
Das Gemüse zugeben, etwas mitrösten, Tomatenmark zugeben und mit der durchgeseihten Marinade auffüllen. Bei 180 Grad 4 Stunden im Ofen schmoren.
Den Braten herausnehmen, Sahne und Sauerrahm zu der Sauce geben, alles dick einkochen, mit dem Mixstab pürieren und durch ein Sieb streichen. Das Fleisch tranchieren und mit der Sauce begießen.
Dazu passen alle Art Knödel oder Salzkartoffeln. Salzwasserische, wiemer in de Palz saat


Zurück zu den Rezepten