Krautbraten

Was fer Herbscht un Winter, wanns schäne Krautkepp gäbt

Vom Kraut die schönen äußeren Blätter entfernen. (Den Weißkohl mit einer Fleischgabel in den Strunk stechen und in einen Topf kochendes Wasser halten: dann lösen sich die Blätter) Die Blätter 1 Min in kochendem Wasser blanchieren und in Eiswasser abkühlen. Es werden mind. 6-8 Blätter gebraucht. Je nach Größe der Auflaufform. Den Rest des Krauts in feine Streifen schneiden.
Das Schweinelendchen von der Haut befreien und in kleine Würfelchen schneiden. Salzen und in dem Schmalz braun braten. Die feingehackte Zwiebel ebenso. Dann das Hackfleisch zugeben und alles rösten.
Von den Krautblättern den Strunk entfernen und damit eine flache Auflaufform auslegen. Zwei Blätter müssen übrig bleiben, zum Zudecken.
Das geschnittene Kraut zu der Fleischmasse geben und bei geschlossenem Deckel ca 10 Min mitbraten. Dann alles kräftig mit Salz, Muskat, Kümmel und Cayennepfeffer würzen. Es sollte nicht ZU trocken sein. Nötigenfalls noch 1/2 Tasse Wasser angießen
Die Fleisch-Krautmasse in die ausgelegte Auflaufform geben und mit den restlichen Blättern zudecken. Alles mit den Speckscheiben zudecken und bei 180 Grad in den Ofen schieben. Ca 45 Min.
Der Speck sollte nun ganz knusprig sein.


Zurück zu den Rezepten