Kalbshaxe uff Pälzer Art

Mmm...mit Keschte und Woitraube!!!

Die Haxe ca. 1 Std. in leicht gesalzenem Wasser mit Lorbeerblatt und Zwiebel kochen. Herausnehmen und in eine Pfanne auf das kleingeschnittene Wurzelgemüse setzen. Den Wein angießen. In den auf ca 160-180 Grad vorgeheizten Backofen schieben und dort ungefähr 2-3 Stunden garen (wenn nötig mit Alufolie abdecken). Immer wieder mit dem Bratensaft begießen.
In einer große Pfanne 3 EL Butter schmelzen und die Schalotten darin anschwenken. Speck zugeben, dann nach und nach die Maroni, die geputzten Pilze und am Schluss die Weintrauben. Alles schön schwenken. Wenn die Haxe fertig ist, aus der Pfanne nehmen, warmstellen. Eine Tasse Jus zu dem Bratenfond und dem Wurzelgemüse geben, aufkochen, auf die Hälfte reduzieren (einkochen) und abseihen. Das Gemüse nochmal mit Salz, Pfeffer und den Rosmarinnadeln abschmecken und auf Teller anrichten.
Die Haxe tranchieren und die feinen Scheiben seitlich zum Teil auf das Geschwungene legen. Mit der Bratensauce umgießen.


Zurück zu den Rezepten