sehr einfache aber wirkungsvolle Rezepte und mehr für die garstigen Tage



November...vor dem nächtlichen Fenster treibt ein kalter Wind nächtliche Nebelfetzen dahin. Hinter den entlaubten Bäumen schwimmt ein fahler Mond und zwischen dem kralligen Geäst kann man, so man das dritte Auge hat, allerlei Hexen und schaurige Gespenster herumhuschen sehen.

Aus den feuchten Wiesen erheben sich neblige Gespenster, in den Seen erklingen die Glocken längst versunkener Kirchen und hinter zerfallenen Gemäuern sammelt sich das Heer der Nacht zum Angriff auf die letzten Spaziergänger des Tages.

Da ist man froh, ein warmes Plätzchen zu haben, ein Nest. Und da will man sich auch was gönnen, wie zum Beispiel einen heißen Apfelpunsch
Wer sich richtig einigeln Will, der braucht auch Vorräte. Und wenn man noch Bratenreste vom letzten Sonntag hat, ganz gleich ob Fleisch oder Geflügel, der sollte mal mein Halloween-Picknickfleisch probieren. Ganz hervorragend für zwischendurch sind auch die Eier mit Nuß-Gewürzmischung. Und dazu trinken wir ein Getränk, das gleichermaßen Körper und Seele erwärmt: einen Gewürztee.

Zu einem richtigen Halloween-Nest gehören selbstverständlich auch Schokoladen-Cookies. Schnell zubereitet aber dafür doppelt lecker ist auch das rezept für die Apfelcreme mit Schokolade oder die wunderbar duftige Apfel-Brombeer-Meringue