Entenragout auf Parmesan-Crisps

  • 200 gr. Parmesan, frisch gerieben
  • 1 Entenbrust
  • 4 kleine Champignons
  • 1 mittelscharfe Chillischote, klein
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 EL abgeriebene Orangenschale
  • Salz, Pfeffer

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Blech mit Backpapier belegen. Darauf 6 Häufelchen Parmesankäse anordnen mit genügend Raum dazwischen. Die Crisps für ca. 10 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Die fette Haut von der Entenbrust abschneiden. Haut in recht winzige Würfelchen schneiden und in einer Pfanne so lange braten, bis die Stückchen knusprig sind. Aus dem Fett nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Entenbrust in 1 cm breite Streifen schneiden, salzen, pfeffern und mit der Orangenschale mischen. Champignons in Scheiben schneiden. Pilze und Entenfleisch in einem Esslöffel des Entenfetts anbraten.

Knoblauch, Chili und Ingwer zugeben und etwas mitbraten.

Auf jedem Parmesan Crisp einen Löffel Entenragout anrichten, mit den krossen Entenhautwürfelchen bestreuen und möglichst schnell servieren.