Thailändische Gemüsepfanne in Kokos-Currysauce

  • 300 gr asiatische Auberginen (klein, rund, weiß im Asienladen) oder 1 herkömmliche Aubergine
  • 200 gr Blattspinat
  • 150 gr kleine Möhrchen
  • je nach Wunsch und Kühlschrank: Erbsenmschoten, Pilze, Erbsen, grüne Bohnen, Blumenkohl
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1/2 EL Currypaste (Achtung: SCHARF!!!) Ich habe hier PANANG verwendet. Es gehen aber auch grüne, rote oder gelbe Paste
  • 1/4 l Milch
  • 1/2 Zitrone

    Die Auberginen von den Blütenblättern befreien und halbieren. Mit Zitronensaft besprengen.

    Das Gemüse in wenig Salzwasser (1/4 l) gardünsten, sodaß am Ende alle Flüssigkeit verdunstet ist.

    Jetzt die Currypaste zugeben (lieber schrittweise, damits nicht zu scharf wird) und immer rühren. Di8e Zitrone auspressen, Saft und Frucht zugeben, alles umrühren.

    Am Ende die Kokosmilch und die Milch zugießen und cremig einkochen lassen.

    Wer keine Currypaste bekommt, kann auch indisches Currypulver verwenden. Dann sollte er aber noch 2 Knoblauchzehen und evtl. etwas Shrimpspaste zugeben