Marokkanischer Reis-Linsensalat

  • 400 gr gekochte braune Linsen
  • 400 gr gekochter Basmati Reis
  • 2 TL Paprika, edelsüß
  • 2 TL Zimt
  • 2 TL Koriander, gemahlen
  • 2 TL Cumin, gemahlen
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, das Weiße in Ringe geschnitten
  • 4 rote Zwiebeln in Ringen
  • 2 weiße Zwiebeln in Ringen
  • 5 EL Oliven-Sonnenblumenöl (die Marokkaner nehmen hier 250 ml!!!)
  • 1 kleine Aubergine in Würfeln geschn.
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • pro Person 1 Hühnchenbrustfilet

    Butter mit der Hälfte des Zuckers und den Aromen schaumig rühren. Nach und nach die Eigelbe unterrühren.

    Die Eiweiße mit dem Salz und dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen.

    Marzipan mit Rum, Schokostreusel und Mandeln verkneten.

    Den Eischnee mit der Buttermasse locker vermengen. Das Schokoladenmarzipan in kleine Stückchen zupfen und nach und nach drunterheben.

    Mehl, Stärke und Backpulver zusammen sieben und unter die Eier-Butter Masse heben.

    Den Reis und die Linsen mischen (noch im warmen Zustand). Die Zwiebeln im Öl anbraten, bis sie braun sind. Dann die gewürze zugeben und kurz mitbraten. Auberginenwürfel zugeben und mit der Brühe ablöschen.

    Diese Sauce über Reis und Linsen geben und alles gut durchmischen. Die Hähnchenbrüste knusprig braten, in Würfel schneiden und zusammen mit den Frühlingszwiebeln über den Salat geben