Süppchen von Steinpilzen und Champignons

Was gibt es schöneres in der kalten Zeit, als ein heißes Süppchen. Baden möchte man darin. Keine Angst: ihr braucht dafür keine frischen Steinpilze, sondern nur getrocknete.

  • 1 Tüte getrocknete Steinpilze (15 gr.)
  • 1 Zwiebel, geschält
  • 1 EL Butter
  • 200 ml. Geflügel- oder Gemüsebrühe
  • 250 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 200 gr Champignons
  • 1 Bund Schnittlauch

Die Steinpilze in einem halben Liter Wasser einweichen. Das dauert ungefähr eine Stunde.

Die Zwiebel in kleine Würfelchen schneiden und in einem Topf mit der Butter glasig dünsten.

Steinpilze und das Einweichwasser dazugeben. Brühe hinzugeben. Alles 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Suppe durch ein Sieb gießen. Die Steinpilzstücke herausfischen und in kleine Würfelchen hacken.

Champignons putzen und grob durchhacken. In der Brühe 15 Minuten lang kochen.

Die Sahne zugeben und mit dem Mixstab alles gut durchmixen, bis eine schöne Creme entsteht. Die Steinpilze wieder hinzufügen

Den Schnittlauch in feine Rädchen schneiden. Die Suppe in Tellern anrichten und mit Schnittlauch bestreuen.

Dazu passt französisches Weißbrot

Druckversion