Weihnachtlicher Bohnensalat nach Texas Art

Sowas Herzhaftes für zwischendurch oder anstelle eines Hauptgerichtes. Chef Schabe sagt immer: je länger der Salat steht, umso besser schmeckt er.

  • 3 EL milder Essig ( zum Beispiel weißer Balsamessig)
  • 1 EL Zucker
  • 5 EL feines Salatöl
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Zwiebel, ganz fein gehackt
  • 1 Dose grüne Bohnen, abgetropft
  • 1 Dose rote Kidneybohnen – auf einem Sieb abgetropft und mit kaltem Wasser abgespült
  • 1 kleine Dose Maiskörner, abgetropft
  • 1 rote Paprikaschote, halbiert, Kerne entfernt
  • 2 Stiele Staudensellerie, gewaschen (wer mag)

Essig, Zucker, Salz, Pfeffer und Öl gut miteinander verrühren.

Die Zwiebelwürfelchen in ein kleines Sieb geben und mit kochendem Wasser übergießen. Auf diese Weise kann man den Salat länger im Kühlschrank aufheben, ohne dass die Zwiebeln schrecklich schmecken. Zwiebeln, Bohnen und Mais in die Salatsoße geben, alles gut vermischen.

Die Paprikaschote in feine Streifen oder Würfelchen schneiden und zum Salat geben. Den Staudensellerie ebenfalls ganz klein schneiden und zugeben.

Alles gut vermischen und den Salat mindestens eine tunde lang im Kühlschrank ziehen lassen.